Facebuch – Online goes Offline

Mittlerweile ist es nichts Ungewöhnliches mehr online Fotoalben zu gestalten und sie dann ausgedruckt als Erinnerung zu behalten oder an Freunde und Verwandte zu verschenken. Der kreative Spielraum geht hier meist nicht über das Auswählen der Hintergründe hinaus.

Ziemlich originell hingegen ist das Projekt SocialBook. Die Initiatorin Cheryl nimmt das Wort Facebook mehr als ernst und bietet deshalb eine Printversion der Nutzeraccounts an. Das „Facebuch“ liefert eine Momentaufnahme des Lebens in dem sozialen Netzwerk und beinhaltet unter anderem den Newsfeed, Fotoalben und Kommentare.

» “Facebook started with people wanting to move their social lives online. Now people will have the option to move them back offline — not for privacy reasons, but because the more options we have to access our memories, the more flexible those memory becomes.” «

, so die Gründerin des Projekts.

Bis zu zehn weitere Accounts von Freunden können dem Buch hinzugefügt werden. Die Preise richten sich nach der Seitenanzahl und dem Zeitraum, in der Inhalte über Facebook gepostet wurden.

Die Facebücher sind momentan noch nicht lieferbar. Das Projekt wurde auf der Crowdfundingplattform Kickstarter initiiert und benötigt mindestens ein Kapital von $10,000 damit die Alben gedruckt werden können. Als kleinen Anreiz gibt es für jede Spende ab $25 eines der Bücher gratis dazu.

Auf trendwatching sind weitere Online/Offline Beispiele zu finden. Ziemlich nützlich ist auch der neue Camcorder von Everio, der die Videos gleich bei der Aufnahme für YouTube optimiert…

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar